Menu

Die Rolle der ästhetischen Zahnmedizin bei der Herstellung eines schönen Lächelns.

0 Comment

Heutzutage betrachten viele Menschen ein attraktives Gebiss oder Lächeln als einen wichtigen Faktor zur Verbesserung von Selbstvertrauen und sozialer Akzeptanz. Der Begriff “ästhetische Zahnheilkunde” bezieht sich allgemein auf Zahnbehandlungen, die das Aussehen der Zähne, des Zahnfleisches und des Bisses verbessern.

Obwohl die American Dental Association kosmetische und ästhetische Zahnmedizin offiziell nicht als eine Spezialität der Zahnheilkunde anerkennt, bezeichnen sich viele Zahnärzte mit einem Schwerpunkt auf ästhetische Zahnheilkunde Bochum in der Regel selbst als kosmetische oder ästhetische Zahnärzte.

Die zahnmedizinischen Fachgebiete der Kieferorthopädie, Prothetik und Parodontologie sind am häufigsten in Zahnbehandlungen involviert, die Zahnfarbe, Zahnform, Größe und Anordnung verbessern. Solche Verfahren umfassen Zahnaufhellung, Bonding, Kronen und Veneers, Gum Contouring und kieferorthopädische Behandlung

Gemeinsame Ästhetische Zahnmedizin Verfahren

Zahnaufhellung: Schlechte Mundhygiene, Rauchen und die Einnahme von Getränken wie Kaffee, Tee und Rotwein sind die häufigsten Ursachen für Zahnverfärbungen. Zahnaufhellung ist die Zahnbehandlung, die diese Verfärbungen beseitigt und die natürliche Zahnfarbe wiederherstellt. Diese Prozedur wird normalerweise vom Zahnarzt in der Praxis oder mit einem maßgeschneiderten Heimsystem durchgeführt.

Bonding: ist das Verfahren, bei dem ein dentales Kompositmaterial auf die Oberflächen von Zähnen aufgebracht wird, die gebrochen, gerissen, verfärbt oder falsch angeordnet sind. Das Kompositmaterial ahmt die Farbe und Struktur der Zähne nach und ist eine ästhetische Restauration für kleine Späne und Risse in den Zähnen.

Dental Veneers: werden in der Regel in schweren Fällen von Zahnabnutzung, Zahnfehlstellungen und Abstand empfohlen. Sie sind kundenspezifische keramische zahnähnliche Schalen, die über den Zahn gelegt werden und mehr Zahnoberfläche bedecken können, um ein natürliches Aussehen zur Verfügung zu stellen. Dental Veneers sind sehr dünn und erfordern eine minimale Zahnumformung, wenn sie auf den Zahn geklebt werden. Dies macht es zu einer konservativeren Option für Vollkronen.

Kronen: Eine Zahnkrone oder -kappe ist die ideale Lösung für einen stark gebrochenen oder verfallenen Zahn. Anstatt den beschädigten Zahn zu entfernen, wird diese Art von Restauration verwendet, um den vorhandenen Zahn zu stärken und zu bewahren. Kronen werden normalerweise aus Materialien wie Gold, Keramik und Porzellan gefertigt, die mit Metall verschmolzen sind. Da jedoch einige Materialien ästhetisch ansprechender sind als andere, wird normalerweise eine Keramik- oder Porzellankrone zum Ersetzen von Frontzähnen in der Lachlinie empfohlen.

Gum Contouring: Für viele Menschen, die eine kosmetische Verbesserung des Aussehens ihres Lächelns wünschen, besteht ihre Hauptsorge in der Regel darin, dass ihr Zahnfleisch beim Lächeln zu groß oder zu sichtbar erscheint. Diese Erscheinung kann auf kleine Zähne im Verhältnis zur Größe des Zahnfleisches oder auf eine tatsächliche Überwucherung des Zahnfleisches zurückzuführen sein (von bestimmten Medikamenten mit hohem Blutdruck, Mundatmung oder Krankheiten wie Sichelzellenanämie). Gum Konturierung oder Umformung ist eine ästhetische zahnärztliche Verfahren zur Reduzierung oder Umformung des Zahnfleisches bei diesen Menschen mit größer als normales Zahnfleisch.

Kieferorthopädie: Zahnfehlstellungen oder schiefe Zähne sind bei vielen Menschen ein häufiges Problem. Dies führt zu einem ungleichmäßigen Lächeln, das nicht ästhetisch ansprechend ist. Kieferorthopädische Behandlung ist die Verwendung von festen oder abnehmbaren Geräten, um die Zähne nach und nach auszurichten und häufige Probleme wie z. B. Engstand, Abstand und abnormaler Biss zu behandeln.